Fachbetrieb nach WHG

Nach Wasserhaushaltsgesetz (WHG) müssen Firmen, die AwSV-Anlagen betreiben oder bestimmte Arbeiten an diesen Anlagen durchführen "Fachbetrieb nach WHG" sein.

Die entsprechenden Paragraphen des WHG besagen:

Fachbetriebe

  • Anlagen zum Umgang mit wassergefährdender Stoffe (dies sind Anlagen zum Lagern, Abfüllen, Umschlagen, Herstellen, Behandeln und Verwenden wassergefährdender Stoffe) dürfen nur von Fachbetrieben eingebaut, aufgestellt, instandgehalten, instandgesetzt und gereinigt werden.
  • Fachbetrieb ist, wer über Geräte und Ausrüstungsgegenstände sowie über sachkundiges Personal verfügt und einer Überwachungs- oder Gütegemeinschaft angehört oder einen Überwachungsvertrag mit einer Technischen Überwachungsorganisation abgeschlossen hat.

Ihre Vorteile als Fachbetrieb bei GEOPOHL

  • preiswerte Schulungsveranstaltung
  • Schulungsteilnehmer und Firmen können kostengünstig einen Überwachungsvertrag abschließen
  • Nachweis ist bundesweit gültig

Unsere nächsten Schulungstermine

>>>Zum Kontaktformular<<<

 

Geopohl Logo

FB1

Wir schulen Ihre Mitarbeiter und qualifizieren Ihren Heizungsbetrieb zum Fachbetrieb nach WHG!

 

Drucken

Anlagenprüforganisation GEOPOHL AG - Johannes-Reitz-Strasse 6 - 09120 Chemnitz - Tel.: +49 (0)371 - 844949-0 - Fax.: +49 (0)371 - 844949-24 - Alle Rechte vorbehalten. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung