Fachbetrieb nach WHG

Nach Wasserhaushaltsgesetz (WHG) müssen Firmen, die AwSV-Anlagen betreiben oder bestimmte Arbeiten an diesen Anlagen durchführen "Fachbetrieb nach WHG" sein.

Die entsprechenden Paragraphen des WHG besagen:

Fachbetriebe

  • Anlagen zum Umgang mit wassergefährdender Stoffe (dies sind Anlagen zum Lagern, Abfüllen, Umschlagen, Herstellen, Behandeln und Verwenden wassergefährdender Stoffe) dürfen nur von Fachbetrieben eingebaut, aufgestellt, instandgehalten, instandgesetzt und gereinigt werden.
  • Fachbetrieb ist, wer über Geräte und Ausrüstungsgegenstände sowie über sachkundiges Personal verfügt und einer Überwachungs- oder Gütegemeinschaft angehört oder einen Überwachungsvertrag mit einer Technischen Überwachungsorganisation abgeschlossen hat.

Ihre Vorteile als Fachbetrieb bei GEOPOHL

  • preiswerte Schulungsveranstaltung
  • Schulungsteilnehmer und Firmen können kostengünstig einen Überwachungsvertrag abschließen
  • Nachweis ist bundesweit gültig

Unsere nächsten Schulungstermine

>>>Zum Kontaktformular<<<

 

Geopohl Logo

FB1

Wir schulen Ihre Mitarbeiter und qualifizieren Ihren Heizungsbetrieb zum Fachbetrieb nach WHG!

 

Drucken

Anlagenprüforganisation GEOPOHL AG - Johannes-Reitz-Strasse 6 - 09120 Chemnitz - Tel.: +49 (0)371 - 844949-0 - Fax.: +49 (0)371 - 844949-24 - Alle Rechte vorbehalten. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.